Aus der Gemeinderatsitzung vom 9.03.2021

Zu Beginn beantragte der Ortsbürgermeister, den Tagesordnungspunkt 2 „Erhebung von wiederkehrenden Beiträgen für den Ausbau von Verkehrsanlagen“ zu streichen. Hintergrund ist die derzeitige Pandemieentwicklung.

In der Einwohnerfragestunde wurde angefragt, ob die Geschwindigkeitsmessanlage erneut aufgestellt werden kann. Hier wird der Kontakt zur Polizei gesucht, um auch die Problematik der Vorfahrfmissachtung mit einzubeziehen.

Bei der Beschlussfassung zur Neubesetzung des Forstreviers Kroppacher Schweiz wurde sich einstimmig der Empfehlung des Forstamts angeschlossen für den Bewerber Tim Bettgenhäuser.

Aufgrund des Doppelhaushalts 2020/2021 erfolgten Übertragunggen von Haushaltsermächtigungen von 2020 ins Jahr 2021: 43.000 Euro im Ergebnishaushalt; und 60.000,00 Euro im Bereich der Investitionen.

Die Erstellung eines Baumkatasters soll durch die Firma Forstbetrieb Weyer, Kroppach erfolgen.

Die Aufstellung des Grüncontainer wurde wieder an den wirtschaftlichsten Anbieter Hof Scheffen, Hattert, übertragen.

Die Errichtung der Fotovoltaikanlage auf dem Dorfgemeinschaftshaus wird aus Wirtschaftlichkeitsgründen nicht weiterverfolgt. Stattdessen soll ein Außenanstrich und weitere dringende Sanierungsmaßnahmen erfolgen.

Im weiteren Verlauf wurde die Astplatzöffnung am 27.03.2021 behandelt, sowie ein Alternativprogramm für die Seniorenfahrt im Rahmen eines Dorfcafés besprochen.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: