Hochwasser- und Sturzfluten- Vorsorgekonzept

Auf Basis der Erfahrungen aus der Vergangenheit wissen wir, dass es auch in Giesenhausen Starkregenereignisse gibt. Bereits vor einigen Jahren hat die Verbandsgemeinde Hachenburg begonnen, für und mit interessierten Gemeinden ein Hochwasser- und Sturzfluten-Vorsorgekonzept zu erarbeiten. Die Ortsgemeinde Giesenhausen hat sich daran beteiligt. In einem Ortstermin im August 2018 wurden die kritischen Bereiche vor Ort begutachtet und mit den teilnehmenden Einwohnern besprochen.

Risiken resultieren aus den Quellbereichen des Sörther Bachs. Zwei Quellarme fließen aus nordöstlicher und südöstlicher Richtung in das Dorf. Abflusskonzentrationen werden an eben diesen Stellen ausgewiesen. Auch die angelegten Straßen und Wege leiten nach Starkregen Oberflächenwasser in die Ortslage.

Auf dem Kartenausschnitt ist erkennbar, welche Bereiche besonders betroffen sind.

Im Konzept werden nicht nur die Risikogebiete dargestellt, sondern auch Handlungsempfehlungen für die Ortsgemeinde und für die privaten Eigentümer gegeben. Die Vollendung des Konzeptes ist für Herbst 2021 vorgesehen und soll im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt werden.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: