Poststraße im SWR-Fernsehen am 20. November

Seit mehr als dreißig Jahren gibt es keine Poststelle mehr in Giesenhausen im Westerwald. Doch der Poststraße ist ihr Name geblieben. Sie ist eine ruhige Wohnstraße, und auch die frühere Postfiliale ist inzwischen nur noch Wohnhaus.

Verschwunden ist ebenso der Löschteich schräg gegenüber. Von ihm ist nur ein unterirdischerWassertank geblieben. Die Landwirte des Ortes bedienen sich von dem Wasser, um ihre Tiere zu versorgen.

Auch die Kläranlage am Ende der Straße ist längst Geschichte. Aus ihr wurde ein privates Biotop mit Fischteich und Bäumen. Überhaupt liegt die Poststraße dicht an der Natur. Sie führt von der Dorfmitte hinaus aufs freie Feld, und dazwischen ist Platz genug für viele, große Gärten. Die Nachbarschaft ist gut, man kennt sich und passt aufeinander auf. Nur wann genau die Post kommt, das weiß in der Poststraße keiner so ganz genau.

Am Dienstag, 20. November, 18:45 Uhr, wird der Beitrag der Reihe „Hierzuland“ im Rahmen der SWR Landesschau im Fernsehen ausgestrahlt.

Wer ihn verpasst, kann ihn anschließend in der Mediathek aufrufen.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: