Aus der Gemeinderatsitzung vom 12.06.2017

In der Einwohnerfragestunde konnte eine Nachfrage zum Internetangebot in der Ortsgemeinde beantwortet werden. Es wurde ein Unfallschaden auf dem Friedhofsparkplatz und dessen Schadensabwicklung angesprochen. Zum Friedhof wurden des Weiteren die verlegten Waschbetonplatten angesprochen, die teilweise Stolperkanten darstellen. Hierzu wird eine Information im inform bereitgestellt.

Es wurde angefragt, inwieweit der Fußweg vom Eichenweg gemäht werden kann.

Ebenfalls wurde die teilweise vernachlässigte Straßenreinigung angesprochen. Auch hierzu erfolgt eine Information im inform.

Unter dem Punkt Allgemeines informierte der Ortsbürgermeister über die Seniorenfahrt am 17.07. Es informierte auch über den Zustand der Stromversorgung zur Jagdhütte. Hier wird die Anschaffung eines Aggregats präferiert.

Anschließend wurde die Ausschreibung der gekündigten Gemeindeflächen dargestellt.

In den Bekanntgaben informierte der Ortsbürgermeister über ein durchgeführtes Freistellungsverfahren für den Bau „In der Struth“. Ebenfalls wurde der Stand der Sanierungsarbeiten Haus Alhäuser dargestellt.

Das Protokoll des Ortstermins zum Wegebau Richtung Sörth wurde vorgestellt. Und es erfolgten Informationen zur Behandlung von Anfragen an die Verbandsgemeindeverwaltung.

Eine Stellungnahme zum 4. Nachgang der 2. Umfassenden Fortschreibung des Flächennutzungsplans ist nicht erforderlich, da keine Einwände/Anregungen bestehen.

Die Brennholzpreise bleiben unverändert bei 45 Euro / Festmeter bzw. 22 Euro/Schlagraum räumen.

Es wurde der Auftrag für Mäharbeiten des Erdwalls an den wirtschaftlichsten Anbieter vergeben.

In den Vorberatungen für den Haushalt 2018 wurden die geplanten Ausgaben und Investitionen durchgesprochen.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: